Alter Hase neuer Trend? Telemarketing zur Leadgenerierung im Jahr 2021

Seit dem Frühjahr 2020 hat sich in puncto Kundenkontakt vieles verändert. Das erfordert neue Strategien für Vertrieb und Marketing. Unternehmen, die zuvor Leads auf Messen generiert haben, greifen jetzt neben Online-Marketing-Aktivitäten wieder vermehrt zum Hörer. Ein neuer Telemarketing-Trend?

Telemarketing Leads sind potenzielle Käufer, die bei einer telefonischen, proaktiven Kontaktaufnahme durch den Verkäufer ihr Interesse am Produkt oder der Lösung des Verkäufers bekunden. 

4 gute Gründe für Telemarketing im Jahr 2021:

  1. Eingehende Kundenanfragen nehmen in schwierigen Zeiten ab
  2. Leads fehlen aufgrund entfallener Messen
  3. Die eigene Online-Präsenz hat noch Potenzial
  4. Latente Leads werden mit Telemarketing Aktivitäten mobilisiert
Grafik_Abfolge _ Telemarketing

1. Eingehende Kundenanfragen nehmen in schwierigen Zeiten ab

Aufgrund der eingeschränkten wirtschaftlichen Aktivitäten gehen in vielen Branchen die eingehenden Kundenanfragen zurück.

Daher ist Telemarketing 2021 zu einer der wichtigsten Marketing- und Vertriebsaktivität zur Leadgenerierung und Neukundengewinnung geworden.

  • Gehen Sie gezielt in die Kaltakquise: Rufen Sie potenzielle Kunden an, qualifizieren Sie Ihre Leads, ermitteln Sie Bedarfe für jetzt und für die Zeit nach der Pandemie.
  • Positionieren Sie sich vor dem Mitbewerb. Wer auf den Dialog setzt und mit den Kunden und Interessenten in Kontakt bleibt, wird nach der Krise schneller durchstarten.

2. Leads fehlen aufgrund entfallener Messen

Da viele Messen seit 2020 nicht stattfinden, entfallen die Leads aus diesem Marketing- bzw. Vertriebskanal. Messen bieten die Möglichkeit, Bestandskunden und eine klare Zielgruppe anzusprechen. Oft ergeben sich neue Kontakte mit potenziellen Käufern, die durch den Messestand zufällig auf das Unternehmen aufmerksam werden. Entfallende Messen sind aber kein Grund, diese Leads aufzugeben. Adressieren Sie dieselbe Zielgruppe mittels Telemarketing und vereinbaren Sie persönliche Termine für virtuelle Hausmessen, Online Messen, Produktlaunches, Veranstaltungen oder Online 1:1 Demos. Die Möglichkeiten sind endlos, nutzen Sie Ihre (und unsere) Kreativität!

Einige Zielsetzungen des Telemarketings sind:
  • Gesprächstermine für virtuelle Messe bzw. für den Vertrieb vereinbaren
  • Telemarketing als Telesales-Projekt: Verkauf am Telefon
  • Kunden (Leads) zurückgewinnen und
  • Herausfinden, warum Kunden abgesprungen sind
  • Umfragen durchführen
  • Produktlaunch bewerben
  • Hausmessen, Webinare oder Coachings anbieten

3. Die eigene Online-Präsenz hat noch Potenzial

Zusätzlich zu den entfallenen Messe-Leads kommen häufig fehlende Online-Aktivitäten. Das führt dazu, dass das Unternehmen für potenzielle Käufer im Internet kaum sichtbar ist. Online-Aktivitäten sind ein bedeutender Faktor für die Leadgenerierung, gleichen jedoch allein den Messeentfall nicht aus. Daher empfehlen wir:

  • Bauen Sie eine Datenbasis von potenziellen, latenten Käufern auf, spüren Sie deren Bedarfe via Telemarketing auf und qualifizieren Sie die Daten.
  • Ein persönliches Gespräch mit Ihren Interessenten verschafft Ihnen einen wertvollen Überblick über die potenziellen Leads.
  • Telemarketing bietet die Chance, den Fokus auf die Herausforderungen des einzelnen Interessenten zu legen und entsprechende Lösungen anzubieten.

4. Latente Leads mit Telemarketing aktivieren

Man muss als Unternehmen in Corona-Zeiten nicht auf der Strecke bleiben. Ein latenter Bedarf ist nicht bewusst, d.h. es erfolgt keine sichtbare Handlung, auch aus dem Grund, dass Produkte bzw. Lösung nicht bekannt sind. Diesen latenten Bedarf zu aktivieren, kann mit Telemarketing geschehen.

  • Anrufen
  • Produkt und Lösung vorstellen
  • Beratung anbieten
  • Termin für den Vertrieb vereinbaren

Klare Aktivitäten zu setzen und an den Kontakten dranzubleiben hält zudem Ihre Marketing- und Vertriebsmitarbeiter motiviert.

Die Vorteile von Telemarketing nochmals zusammengefasst:

  • Messeausfälle ausgleichen, Leads generieren
  • Sich vor dem Mitbewerb positionieren
  • Fehlende Online-Aktivitäten kompensieren
  • Latenten Bedarf mobilisieren

Noch Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Förderung für Digitalisierung

Sparen Sie bis zu 4500€ der Kosten